Das Musikfestival "Intonation" wird in Wien bereits zum vierten Mal vom Collegium Hungaricum Wien veranstaltet, um die hervorragendsten Figuren der zeitgenössischen ungarischen klassischen Musik dem österreichischen Publikum vorzustellen.

 

2018 werden die Gäste des CH Wien vom Klavierkonzert von JÓZSEF BALOG verzaubert.

 

 

József Balog, geboren in eine Musikerfamilie, gehört zu den der talentiertesten jungen Pianisten unserer Zeit. An der Franz-Liszt Musikakademie in Budapest studierte er mit Auszeichnung. Sein Soloalbum Hungaricum gewann in 2005 den großen Preis des Franz Liszt Wettbewerbs. Er erhielt etliche nationale und internationale Auszeichnungen. Neben seinem umfangreichen klassischen Repertoire spielt er gerne selten gespielte jazzige Stücke und war an vielen Uraufführungen zeitgenössischer Werke beteiligt.

Am Abend hören wir Werke von Bartók und Liszt sowie das im Rahmen des CAFe Budapest Festivals uraufgeführte Stück "Wolf-Temperiertes Klavier" von Peter Wolf.

 

13.11.2018 | 19:00

Collegium Hungaricum Wien (1020 Wien, Hollandstraße 4)

 

Facebook: https://www.facebook.com/events/391656618039669/