Am 22. Januar 2019 feiert das Collegium Hungaricum Wien mit dem Konzert der Band MAKÁM den Tag der Ungarischen Kultur.

 

 

Die Band MAKÁM ist einer der markantesten Vertreter der Ethnomusik in Ungarn. Während ihrer Laufbahn wurden 20 Alben herausgegeben. Ihre Musikepochen sind von der Dualität der Tradition und Modernität, Ost und West sowie der Kollektivität und Individualität durchwebt. Für die letzte musikalische Epoche der Band MAKÁM sind die archaischen Formen der ungarischen Volksmusik und die Wiederentdeckung des Liedes charakteristisch.

 

Mitglieder der Band MAKÁM:

 

Bori Magyar – Gesang

Dávid Eredics – Blasinstrumente

Barbara – Geige

Zoltán Krulik – akustische Gitarre

István Bata – Bassgitarre

László Keönch – Schlaginstrumente

 

Datum: 22. Januar 2019 | 19:00 Uhr

Ort: Collegium Hungaricum (1020 Wien, Hollandstraße 4)

 

Facebook: https://www.facebook.com/events/319110972129945/