Die diesjährige temporäre Ausstellung vom Haus der Literatur in Debrecen (Teil des Déri Múzeum) trägt den Namen Märchenhafte(s) Literatur(Reich). Die Ausstellung führt die BesucherInnen in die ungarische Märchenliteratur ein und zeigt die Welt der ungarischen Volksmärchen sowie das Lebenswerk von Elek Benedek und László Arany. Daneben werden die Helden der sogenannten Retro-Märchen mit spielerischer Nostalgie in Erinnerung gerufen.

 

 

 

Die BesucherInnen können sich mit Mazsola, Kukori und Kotkoda, dem TV Bär treffen und die Abenteuer von Frakk, Mirr-Murr, dem kleinsten Ugrifüles, Süsü, dem Hasen mit karierten Ohren, Pom Pom, Vuk, Misi Mókus dem Eichhörnchen, dem großen Angler Ho-Ho und noch vielen anderen Märchenhelden miterleben. Weiters können sie die Tätigkeit von solchen unvergesslichen Figuren der ungarischen Märchenliteratur kennenlernen wie István Csukás, Veronika Marék, Ágnes Bálint, Attila Dargay, Irén Henrik und Ferenc Sajdik.

----------------------------------------

Es war einmal vor langer, langer Zeit ein(e) Märchenhafte(s) Literatur(Reich) im Haus der Literatur in Debrecen. Die Einwohner des Reiches waren tapfere, mutige, bezaubernde, gescheite, ein- oder siebenköpfige Märchenhelden, die jetzt für zwei Monate nach Wien ziehen.

Die Ausstellung eröffnet ihre Tore am 6. Tag des dritten Frühlingsmonats (6. Mai) und wartet auf ihre lieben, abenteuerlustigen BesucherInnen im Alter von 2-99 Jahren.

 

Die Ausstellung ist von 6. Mai bis 28. Juni 2019 zu den gewohnten Öffnungszeiten zu besichtigen.

 

FREIER EINTRITT!

 

Facebook:https://www.facebook.com/events/2425760300769919/