ACHTUNG! Der Eintritt zum Filmabend ist frei, jedoch wird um ANMELDUNG unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten!

THE PRISONERS OF ASINARA/ DIE GEFANGENEN DER ESEL-INSEL

2014, 52" | OmE
Dokumentarfilm
Regie: Anita Major
Kameramann: Csaba Talán
Autor: Gábor Margittai

Bis Ende der 90er Jahre war sie die gefürchtete Gefängnisinsel der sizilianischen Mafia und früher die Strafanstalt der Terroristen und Banditen. Heute ist sie ein atemberaubendes Touristenparadies inmitten des Mittelmeers, an der wildesten Küste Sardiniens. Wer Asinara, das Land der Albino-Esel, betritt, denkt sich vielleicht nicht, dass auf der "Teufelsinsel" die Knochen der ungarischen Soldaten verborgen sind. Wo ist die verlorene Armee hin? Wie sind sechstausend Untote aus der Gefangenenmasse von 85.000 Menschen geblieben? Wie ist aus dem bekannten ein unbekannter Soldat geworden? Die ungarischen ForscherInnen der Insel Asinara Gábor Margittai und Anita Major haben durch langjährige europaweite Untersuchungen herausgefunden, was mit den Geistersoldaten der Insel passiert ist.

IN UNGARISCHER ORIGINALSPRACHE MIT ENGLISCHEN UNTERTITELN!

 

03.12.2019 | 19:00

Collegium Hungaricum (1020 Wien, Hollandstraße 4)

Ein Tag vor der Filmvorführung wird in unserem Institut die internationale multimediale Wanderausstellung mit dem Titel Ungarische Kriegsgefangene im Großen Krieg - Menschliche Schicksale von Sibirien bis Sardinien eröffnet (IN UNGARISCHER SPRACHE):
https://www.facebook.com/events/575142876386117/?active_tab=about